Eucharius Märzen

Ein rotgoldenes Märzenbier, wie es die Tradition der Märzenbiere verlangt. Würzig im Trunk mit einem als Gegenpol der Vollmundigkeit den Gaumen umspielenden Hopfenaroma.

Der Bügelverschluss auf diesem Bierklassiker lässt Erinnerungen an alte, vor der Technisierung gelegene, Zeiten wieder aufleben.
Ein Traditionsbier der Klosterbrauerei Weissenohe!

Auch der Name „Märzen“ stammt übrigens aus alten Zeiten. Früher konnte man letztmals im März untergäriges Bier brauen, zu dem man die niedrigen Wintertemperaturen brauchte, denn vor der Erfindung der Ammoniak-Kühlmaschinen hatte man keine Möglichkeit, das Bier im Sommer auf die nötigen 8-9°C herunterzukühlen.
Außerdem konnte man im März das letzte Eis von den umliegenden Weihern holen, damit es im Sommer in den Lagerkellern für Kühle sorgte.

Trotzdem wusste man aus Erfahrung, dass man einem Märzen etwas nachhelfen musste, um es länger haltbar zu machen.
Deswegen verwendeten die Brauer für ein Märzen einen stärkeren Sud, also mit höheren Gehalten an Stammwürze und Hopfen.
Heute weiß man, dass Hopfen die unerwünschten Milchsäurebakterien im Bier unterdrückt und Alkohol fast alle Mikroorganismen hemmt, so dass solche Biere nicht so schnell sauer werden.

Gleichzeitig bekommt ein solches Bier einen entsprechend kräftigen Geschmack, der also typisch ist für ein Märzen.
Der Name versteht sich damit von selbst!

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen

passend zu: einen kräftigen Schweinebraten mit viel Kümmel, Karpfen, einen frischen warmen Küchla

  • Stammwürze: P 13
  • Alkoholgehalt: 5,2 % Vol.
  • EAN Code: 41 05 91 42
  • Gebinde: e 0,5l
  • Haltbarkeit: Mindestens 6 Monate nach Abfülldatum